Danube Private University

Danube Private University
Fakultät Medizin/Zahnmedizin
Steiner Landstraße 124
3500 Krems-Stein

Studentenzahl: 1800
Kontakt: info@dp-uni.ac.at
Website: www.dp-uni.ac.at

Beschreibung

Die Danube Private University (DPU), Krems, führt seit 2009 erfolgreich ein Grundstudium Zahnmedizin zum Dr. med. dent., ein Bachelor-/Masterstudium Medizinjournalismus und Öffentlichkeitsarbeit (BA/MA) sowie postgraduale Studien für praktizierende Zahnärzte/-ärztinnen mit dem akademischen Abschluss „Master of Science Fachgebiet (MSc)“ durch Darüber hinaus ergänzen das Bachelorstudium Dental Hygiene (BA), das Doktoratsstudium Zahnmedizin (PhD) sowie Bachelor- und Master Humanmedizin (BSc/Dr. med. univ.) das Studienangebot der Danube Private University. Aktuell sind rund 800 Studierende im Diplomstudium Zahnmedizin zum Dr. med. dent. und den weiteren Grundstudien inskribiert. In den postgradualen Master of Science Fachgebiet (MSc)-Universitätslehrgängen studieren aktuell rund 1.000 praktizierende Zahnärzte aus 42 Ländern der Welt in deutscher und englischer Sprache, mehr als 5.000 schlossen ihr Studium bereits erfolgreich mit dem Master of Science (Fachgebiet) ab.

Die Danube Private University folgt dem humanistischen Weltbild der Orientierung am Menschen als Einheit von Körper, Geist und Seele. Nach dieser meist in Verbindung mit dem Namen Humboldt genannten Ansicht ist das Studium an der Danube Private University ausgerichtet. Es soll die jungen Menschen in ihrem späteren Beruf zu einem ärztlichen Handeln befähigen, das auf fundierten wissenschaftlichen Kenntnissen aufbaut, auf hohen praktischen Fähigkeiten beruht, von einem verantwortungsvollen ethischen Bewusstsein geprägt und mit der Fähigkeit zur Empathie ausgestattet ist. Deshalb wird das wissenschaftliche Studium von einem vielfältigen kulturellen und künstlerischen Angebot umrahmt. Dadurch soll das Bildungskonzept der Danube Private University (DPU) der naturwissenschaftlichen Bildung des Geistes und der Bildung der Seele durch Kunst und Kultur verwirklicht werden und den jungen ZahnärztInnen ein mehrdimensionales Menschenbild auf ihrem beruflichen Weg mitgegeben werden.