News

Aktuelle Neuigkeiten aus dem Bereich der Österreichischen Privatuniversitäten gibt es hier.

ÖPUK

Über die Österreichische Privatuniversitäten Konferenz

Mitglieder

Hier geht es zur Übersicht der Österreichischen Privatuniversitäten

2024_TheoTag_copyright_KU-Linz_Eder
Restlos ausgebucht war der TheoTag 2024: Rund 150 Schüler:innen der 10. bis 13. Schulstufe von AHS und BHS fanden sich am 27. Februar 2024 im Linzer Priesterseminar und an der Katholischen Privat-Universität Linz ein, wo sie ein vielfältiges Programm zu Ausbildungsmöglichkeiten und Berufen in der Diözese Linz erwartete. Elf Workshops, drei Vorlesungen, Impulsvorträge und Erfahrungsberichte gaben perspektivenreiche Einblicke in Arbeitsbereiche und Tätigkeitsfelder innerhalb der Diözese sowie in den Studienbetrieb an KU Linz und PHDL.
GMPU Logo
An der Gustav Mahler Privatuniversität für Musik (GMPU) in Klagenfurt am Wörthersee gelangt ab 01.10.2024 eine Stelle als Senior Artist für Jazz-Gitarre. In Form eines teilbeschäftigten (50% entspricht 12,5 SWS) befristeten vertraglichen Dienstverhältnisses zur Besetzung.
Popprints_(c)_Irina Sucker
Im Fokus des Projektes stehen Veränderungen der seit den 20er Jahren zutiefst kosmopolitisch und international ausgerichteten Produktion populärer Musik in Zeiten diktatorischer Kulturpolitik, Exil und Verfolgung. Mit dem Forschungsprojekt „PopPrints“ zur Produktion populärer Musik im Deutschland und Österreich der 1930er bis 1950er Jahre werden Schlager, Revuen, Operetten und Musikfilme der Zwischen- bis Nachkriegszeit umfassend und nicht nur fokussiert auf die musikalische Komposition und die Textdichtung in den Blick genommen. Die musikwissenschaftlichen Arbeitsbereiche der Universitäten Greifswald und Salzburg haben das Projekt gemeinsam mit der Anton Bruckner Privatuniversität Linz bei der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) und dem Österreichischen Wissenschaftsfonds (FWF) eingeworben.
GMPU Logo
An der Gustav Mahler Privatuniversität für Musik (GMPU) in Klagenfurt am Wörthersee gelangt ab 01.10.2024 eine Stelle als Universitätsprofessor*in für Klang und Intermedia in Form eines teilzeitbeschäftigten vertraglichen Dienstverhältnisses (20 Wochenstunden entsprechen 50%, perspektivische Option auf Stundenerhöhung) befristet auf 5 Jahre zur Besetzung. Nach positiver Evaluierung besteht die Möglichkeit auf eine Entfristung der Professur.
Zum vorliegenden Gesetzesentwurf nimmt der Vorstand der Österreichischen Privatuniversitätenkonferenz (ÖPUK) nach eingehender Konsultation der ÖPUKArbeitsgruppen „Recht“ und „Qualitätssicherung“, in denen Fachleute aller Privatuniversitäten und -hochschulen vertreten sind, wie folgt Stellung: Allgemeine Vorbemerkung- Die ÖPUK lehnt den vorliegenden Gesetzesentwurf mit aller Deutlichkeit ab. Errepräsentiert einen unverhältnismäßigen Eingriff in die Autonomie privater Universitäten und Hochschulen, mit dem Ziel, deren Wettbewerbsfähigkeit sowie akademische Freiheit signifikant zu beschränken. Des Weiteren bestreitet die ÖPUK das öffentliche Interesse an dieser Maßnahme sowie auch (und vor allem) ihre Geeignetheit und Adäquanz. Erläuterung der Ablehnung im Detail
KL_copyright_KL_K.Ranger
Die Karl Landsteiner Privatuniversität für Gesundheitswissenschaften in Krems (KL Krems) hat erfolgreich die Akkreditierung für ihr erstes PhD-Programm „Mental Health and Neuroscience“ erhalten. Mit 16. Februar 2024 wurde dem Antrag der KL Krems auf Einrichtung des Doktoratsstudiums durch die Agentur für Qualitätssicherung und Akkreditierung (AQ Austria) rechtskräftig stattgegeben. Damit setzt die Gesundheitsuni in NÖ einen weiteren zentralen Meilenstein in Ihrer akademischen Studienarchitektur.
Tell-App-Forschungsprojekt-Soziale-Arbeit-c-BSU-Michaela-Mauer
Seit dem Beginn des Projekts im Jahr 2023 setzt die TELL!-App, kurz für "Telling Time Lines", ihre Entwicklung fort und zeigt erste Fortschritte. Durch die Kooperation mit Partnerinnen und Partnern wie Loidl Consulting, OVUS, der TU Wien, der Bertha von Suttner Privatuniversität St. Pölten (BSU), Jugend:Info NÖ, Römerland Carnuntum Jugend, dem Kolleg für Sozialpädagogik und weiteren entsteht eine innovative Online-Plattform. Diese bietet Jugendlichen eine geschützte Umgebung, um gemeinsam mit ihrem Gemeinwesen ihr (digitales) Leben zu gestalten.
Logo_c_Jam Music Lab
Wien (OTS) - Ö1 vergibt heuer zum siebten Mal das "Ö1 Jazz Stipendium". Das Stipendium ist Teil der "Ö1 Talentebörse", die eine/n herausragende/n junge/n Jazzkünstler/in auszeichnet. Der/die Gewinner/in erhält ein Stipendium für das Bachelor- oder Masterprogramm „Musik“ an der JAM MUSIC LAB Private University für Jazz und Popularmusik in Wien und eine CD-Produktion mit Quinton Records.
ABPU_Haupteingang-copyright_Simon Bauer
Ein neuer Gesetzesentwurf sieht vor, dass die finanzielle und die akademische Leitung in Privatuniversitäten getrennt werden sollen. Wie sinnvoll ist das? Artikel aus der Zeitschrift "Standard" von Natascha Ickert vom 10.02.2024.