Am Standort Zschokkegasse 140 eröffnet das privatmedizinische „Augenzentrum Donaustadt“. Gegründet von der international angesehenen Netzhautspezialistin und Fachärztin für Augenheilkunde und Optometrie Univ.-Prof. Dr. Susanne Binder, bietet das Augenzentrum Donaustadt Diagnose und Therapie mit modernster Technologie.

Augenchirurgie mit modernster Technologie
„Im Augenzentrum Donaustadt finden Patienten Spezialisten der Augenmedizin unter einem Dach. Wir bieten Patienten eine augenmedizinische Behandlung auf höchstem Niveau mit modernster Technologie. Darüber hinaus ist das Augenzentrum eine Schnittstelle zwischen Ordination und Spital, um Warte- und Zeitverlust zu vermeiden“, so Univ.-Prof. Dr. Susanne Binder, wissenschaftliche Leitung Augenzentrum Donaustadt. Alle Augenärzte des Augenzentrum Donaustadt sind auch Augenchirurgen und bieten daher bestmögliche Diagnose und Therapie.

Vertiefte Diagnostik und Service
Mit Hilfe der Optischen Kohärenz Tomografie (OCT) werden Querschnittsbilder der Netzhaut, des Sehnervs und der Hornhaut erstellt. „Das Gerät nutzt die weltweit modernste Technologie und ermöglicht genaueste Aussagen über Erkrankungen der oben genannten Organe. Veränderungen von nur wenigen Tausendstel Millimetern können bereits gesehen werden“, erklärt Dr. Susanne Binder. Die OCT wird für Diagnose und Verlaufskontrolle der häufigen AMD (altersbedingten Makula Degeneration), der Diabetischen Netzhauterkrankung und des Glaukoms (Grüner Star) eingesetzt. „Außerdem bieten wir Ultraschalluntersuchungen sowie Farbstoffangiografien der Netzhaut an, die in der Regel nur in Spitalsambulanzen durchgeführt werden können. Um die Serviceleistung zu vervollständigen können Brillen und Kontaktlinsen sowie vergrößernde Sehhilfen direkt angepasst werden“ so Dr. Binder.

Lasertherapien und Operationen
Modernste Lasertherapie bei Nachstarbildung, Glaukomerkrankung und Netzhautveränderungen als auch Hornhaut- und Linsenvermessung gewähren sofortige augenmedizinische Versorgung. Operationen von Katarakt (grauer Star), Glaukom, Netzhaut und Glaskörper, aller Liderkrankungen als auch Injektionsbehandlungen werden ebenfalls angeboten.

Kooperation mit der Sigmund Freud PrivatUniversität
Das Augenzentrum Donaustadt wird in Kooperation mit der Sigmund Freud PrivatUniversität betrieben. Dazu Univ.-Prof. Dr. Dr. Alfred Pritz, Rektor Sigmund Freud PrivatUniversität: „Wissenschaft und Lehre werden im Augenzentrum Donaustadt in Zusammenarbeit mit anderen nationalen und internationalen Augenkliniken geschehen. Laufende Forschung stellt die rasche Anpassung an moderne Therapien sicher, die dem Patienten nutzen wird“.