So hat es sich für 95 Prozent aller Befragungsteilnehmer insgesamt gelohnt, an der UMIT zu studieren. 88 Prozent waren der Meinung, dass ihnen das UMIT-Studium gute Möglichkeiten zur persönlichen Entwicklung eröffnet hat. Immerhin inzwischen 86 Prozent der Befragungsteilnehmer würden Bekannten empfehlen, an der UMIT zu studieren. Gepunktet hat die UMIT auch bei der fachlichen Kompetenz der Lehrenden, die von 93 Prozent der UMIT-Absolventen positiv beurteilt werden, beim Forschungsbezug der Lehrinhalte (88 Prozent) und bei der Betreuung durch die Lehrenden (88 Prozent).

UMIT-Rektorin Schindler: Befragung bestätigt Schwerpunktsetzung
UMIT-Rektorin Univ.-Prof. Dr. Sabine Schindler freut sich über die positiven Ergebnisse der UMIT-Absolventenbefragung 2018: „Für uns ist das Ergebnis der Absolventenbefragung eine Bestätigung für die qualitativen Schwerpunkte, die wir in den vergangenen Jahren speziell im Bereich der Lehre gesetzt haben. Für die Lehrenden an unserer Universität ist das Ergebnis zum einen eine Bestätigung ihrer Arbeit zum anderen aber auch Auftrag weiter an der Verbesserung der Qualität zu arbeiten“.

Für UMIT-Vizerektor Philipp Unterholzner, MSc zeigt die UMIT-Absolventenbefragung 2018, dass die Tiroler Privatuniversität UMIT auf einem soliden Fundament steht. „Als junge Universität haben wir in den vergangenen Jahren unsere Kompetenzen in Forschung und Lehre konsequent auf- und ausgebaut und uns, wie jetzt die Absolventen einmal mehr bestätigen, einen ausgezeichneten Ruf erarbeitet. Die Ergebnisse der Befragung werden wir jetzt dazu nutzen, die Qualität unserer Arbeit noch weiter zu verbessern“.

3000 UMIT-Absolventen seit Gründung der Universität
Die UMIT-Absolventenbefragung wird alle drei Jahre durchgeführt. Aktuell wurden die Absolventen der Jahrgänge 2009 bis 2017 befragt. Insgesamt betrug der Rücklauf bei der Befragung 30 Prozent. Die nächste Befragung wird 2021 durchgeführt.

Seit der Gründung der UMIT im Jahr 2002 haben mehr als 3000 Studierende ein Studium an der UMIT – Private Universität für Gesundheitswissenschaften, Medizinische Informatik und Technik in Hall in Tirol abgeschlossen. Aktuell bieten die vier Departments der UMIT „Biomedizinische Informatik und Mechatronik“, „Pflegewissenschaft und Gerontologie“, „Psychologie und Medizinische Wissenschaften“ und „Public Health, Versorgungsforschung und HTA“ 27 Bachelor-, Master-, Doktoratsstudien und Universitätslehrgänge an. Derzeit sind ca. 1.700 Studierende an der UMIT inskribiert.

Detailergebnisse der Umfrage finden Sie HIER