Am 17. März 2017 wird unter Beisein von Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll das neue Universitätsgebäude der Karl Landsteiner Privatuniversität für Gesundheitswissenschaften (KL) am Campus Krems im Rahmen eines feierlichen Festakts eröffnet. Der moderne Neubau mit zwei Trakten, entworfen vom Wiener Architekturbüro Delugan Meissl Associated Architects (DMAA), bietet auf knapp 4.600 Quadratmetern Nutzfläche Raum für mehr als 600 Studierende, Forschende sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Das Universitätsgebäude der Karl Landsteiner Privatuniversität für Gesundheitswissenschaften entspricht in der Ausstattung den Standards einer modernen medizinischen Lehr- und Forschungseinrichtung. Zwei Säle und ein Hörsaal, 17 Seminarräume, ein Lehrlabor sowie ein so genanntes „Skills Lab“ für den Unterricht in den klinischen Grundfertigkeiten stehen für den Lehrbetrieb zur Verfügung. Zwei weitere Laborkomplexe bieten auf knapp 550 Quadratmetern ausreichend Fläche für die Forschungsaktivitäten an der KL – unter anderem in den beiden Schwerpunktthemen „biomedizinische Technik“ und „Wasser & Gesundheit“.

Die Karl Landsteiner Privatuniversität für Gesundheitswissenschaften (KL) ist im Umfeld der erfolgreichen Lehr- und Forschungslandschaft am Campus Krems und im Verbund der drei Universitätskliniken St. Pölten, Krems und Tulln angesiedelt. Mit der neuen Privatuniversität sowie den anderen Institutionen am Campus Krems – Donau-Universität Krems, der IMC Fachhochschule Krems und der Danube Private University – bündeln sich in Krems interdisziplinär ausgerichtete Lehr- und Forschungskompetenzen im Gesundheitsbereich allgemein sowie in der Medizin im Speziellen.

Von Architektur-Staatspreisträger 2015 Delugan Meissl entworfen
Entworfen wurde das neue Universitätsgebäude von Delugan Meissl Associated Architects. Das Wiener Architekturbüro – 2015 mit dem Österreichischen Architektur-Staatspreis geehrt – ging aus einem Architekturwettbewerb mit insgesamt 13 Bewerbungen als Sieger hervor. Anfang März 2015 wurde mit dem Bau begonnen, Ende 2016 wurde das Gebäude fertiggestellt. Das Universitätsgebäude wurde im Auftrag des Landes Niederösterreich mit einem Baubudget von 25 Millionen Euro und unter Generalplanung des Architekturbüros und Vasko+Partner Ingenieure errichtet. Bauherrin stellte die FAVIA Grundstücksvermietungsgesellschaft dar. Das Projektmanagement führte die HYPO NOE Real Consult GmbH & DELTA Holding GmbH.

Rückfragen:
Eva-Maria Gruber
Kommunikation, PR & Marketing
Karl Landsteiner Privatuniversität für Gesundheitswissenschaften
Dr.-Karl-Dorrek-Straße 30 3500 Krems / Austria
T: +43 2732 72090 231 M: +43 664 5056211
E: evamaria.gruber@kl.ac.at
I: www.kl.ac.at