Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien

Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien
Johannesgasse 4a
1010 Wien

Studentenzahl: 850
Kontakt: studieninfo@muk.ac.at
Website: http://www.muk.ac.at

Beschreibung

Die Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien, ehemals Konservatorium Wien Privatuniversität, ist die erste und einzige akkreditierte Privatuniversität der Stadt Wien. Hervorgegangen aus dem Konservatorium der Stadt Wien bietet sie eine vielfältige akademische und praxisorientierte Ausbildung in den Sparten Musik und Darstellende Kunst. Das Studienangebot umfasst mehr als 30 Bachelor- und Masterstudien, Universitäts- und Vorbereitungslehrgänge. Zahlreiche Erfolge der Studierenden bei nationalen und internationalen Wettbewerben demonstieren eindrucksvoll das hohe Niveau der Ausbildung. Bekannte Namen wie Till Fellner, Elfriede Jelinek, Bettina Mönch, Nicholas Ofczarek, Mihail Sosnovschi und Julian Rachlin stehen stellvertretend für viele AbsolventInnen, die heute Mitglieder der Wiener Philharmoniker oder des Wiener Staatsopernbaletts sind oder eine andere erfolgreiche Laufbahn eingeschlagen haben. Das Lehrendenteam der Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien (kurz MUK) setzt sich aus namhaften Persönlichkeiten wie Esther Balfe, Roland Batik, Uta Schwabe, Pavel Vernikov und Nebošja Živkovic zusammen. Immer wieder ergänzen auch prominente Gastprofessoren wie Daniel Barenboim, Bobby McFerrin, Angelika Kirchschlager und Markus Stockhausen im Rahmen von Meisterkursen, Seminaren und Workshops den laufenden Unterricht.

Die Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien ist nicht nur eine künstlerische Ausbildungsstätte, sondern mit knapp 400 Produktionen jährlich auch ein äußerst aktiver Veranstalter von konzertanten und szenischen Ereignissen. Das Spektrum reicht hierbei von Vortragsmatineen und -abenden in den eigenen Räumlichkeiten bis zu aufwändigen Tanz-, Theater- oder Musiktheaterproduktionen und Konzerten in Sälen renommierter Häuser. Diese starke Öffnung nach außen gibt den Studierenden die Möglichkeit, sich im professionellen Kulturbetrieb mit seinen vielseitigen Anforderungen zu erproben, wertvolle Erfahrungen zu sammeln, Netzwerke zu knüpfen sowie einen einmaligen Einblick in die Szene.

Studiengänge