Auf den ersten Blick eng verwandt, unterscheiden sich Musik und Sound Art doch deutlich voneinander – etwa durch ihre ganz eigenen Traditionen hinsichtlich der Präsentation, Distribution, Kuratierung und Theoriebildung. Genau dieses Verhältnis bildet ein perfektes Thema für das erste Ars Electronica Symposium an der Bruckneruniversität, ein Symposium,das sich selbst als Schnittstelle zwischen Musik und anderen Spielarten der Medienkunst versteht und dem Erfahrungsaustausch zwischen internationalen Expert/innen aus Theorie und Praxis dienen soll. 

Unter dem Motto „Sonic Saturday“ stehen im Rahmen der diesjährigen Ars Electronica auch Konzerte im neuen intermedialen Computermusik-Konzertsaal Sonic Lab der Bruckneruniversität auf dem Programm .

Weitere Informationen:
www.bruckneruni.at