Am Mittwoch, den 31. August 2022, besuchte Bundesminister für Bildung, Wissenschaft und Forschung, Martin Polaschek, erstmals die Karl Landsteiner Privatuniversität für Gesundheitswissenschaften in Krems (KL Krems).

Auf dem Programm stand neben der Besichtigung des Gebäudes eine Einführung in die praxisorientierten, interprofessionellen Studienangebote in Medizin und Psychologie sowie die aktuellen Forschungsthemen an der KL Krems. Rudolf Mallinger, Rektor der Karl Landsteiner Privatuniversität für Gesundheitswissenschaften, berichtete über den Status Quo des PhD-Programms Mental Health and Neuroscience, das im Herbst zur Akkreditierung eingereicht wird.

Einen Einblick in die Forschungsaktivitäten bot sich Wissenschaftsminister Polaschek im Labor des Departments für Pharmakologie, Physiologie und Mikrobiologie. Gerald Obermair, Leiter des Fachbereichs Physiologie, stellte die neurobiologische Grundlagenforschung des Fachbereichs vor und deren Einbettung in den Forschungsbereich Mental Health and Neuroscience. Dabei präsentierte er das hochauflösende Life-Cell-Imaging Mikroskop in Kombination mit 2-Kanal Elektrophysiologie, das Teil der Core Facility am Campus Krems ist und für Messungen synaptischer Funktionen ein zentrales Gerät für die Erforschung von Nervenfunktionen in Gesundheit und Krankheit darstellt.

Im Skills Lab der KL brachte Manfred Wieser, Vizerektor für Lehre, die Fertigkeit des Naht-Setzens nahe. In den speziell ausgestatteten Praxisräumen erlernen die angehenden Ärztinnen und Ärzte klinische Fähigkeiten und können selbstständig üben, bevor sie diese Fertigkeiten an den Patientinnen und Patienten anwenden. Dafür stehen verschiedene Modelle und Übungsprogramme zur Verfügung. Darüber hinaus arbeiten die Studierenden im Skills Lab mit geschulten Schauspielpatientinnen und -patienten an ihrer Kommunikationskompetenz.

 

Bild (v.l.n.r.): Gerald Obermair (Leiter des Fachbereichs Physiologie an der KL Krems), Sabine Siegl (Prorektorin der KL Krems), Rudolf Mallinger (Rektor der KL Krems), BM Martin Polaschek (Bundesminister für Bildung, Wissenschaft und Forschung), Doris Berger-Grabner (Mitglied des Bundesrates), Manfred Wieser (Vizerektor für Lehre der KL Krems)

Bildrechte: KL/Klaus Ranger