Psychotherapie

Universität: Bertha von Suttner Privatuniversität

Infos

Beschreibung

Gemeinsam mit Kooperationspartnern (vom BMSGPK anerkannte Fachspezifika) bietet die Bertha von Suttner Privatuniversität eine universitäre Psychotherapieausbildung an. Der Masterstudiengang Psychotherapie baut grundsätzlich auf dem Bachelorstudiengang Psychosoziale Interventionen auf. Mit einem fachnahen Erststudium und bereits absolviertem Propädeutikum können Sie aber auch gleich direkt* in den Masterstudiengang einsteigen.

Psychotherapie studieren!

Der vorgelagerte Bachelor stellt die psychotherapeutische Grundausbildung dar und beinhaltet dementsprechend Inhalte, die für das Propädeutikum anrechenbar sind, und den 1. Teil des Fachspezifikums (bei einem Kooperationspartner). Das Masterstudium führt dieses weiter, vermittelt professionelle, reflexive Handlungskompetenzen und kann so einen wichtigen Meilenstein für die Zuerkennung der Berufsberechtigung durch das Österreichische Gesundheitsministerium bilden. Das Studium beinhaltet die wissenschaftliche Reflexion und Begründung psychotherapeutischen Handelns. Auf dieser Basis gründet ihr vertieftes Verständnis für Qualitätssicherung in der Psychotherapie.

* Aufnahme mit Auflage: Für den Abschluss der psychotherapeutischen Ausbildung sind zusätzlich 60 ECTS eines Fachspezifikums (bei einem Kooperationspartner) erforderlich. Dadurch verlängert sich das Studium um drei Semester. Kosten: € 3.300,- pro Semester.

Das zeichnet den Studiengang Psychotherapie an der Bertha von Suttner Privatuniversität aus:

  • bisher einziges berufsbegleitendes, konsekutives Studium der Psychotherapiewissenschaft
  • Der Abschluss ist ein wichtiger Meilenstein am Weg zur Eintragung in die Psychotherapeut*innenliste des Bundesministeriums für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz
  • individuelle Betreuung & Mentoring
  • berufsfreundliche Studienzeiten
  • Praxisbezug ab dem 1. Semester
  • vertiefendes Lernen in Forschungswerkstätten
  • berechtigt zum Doktoratsstudium