Masterstudiengang Pflegewissenschaft

Universität: Paracelsus Medizinische Privatuniversität

Infos

  • Abschluss: Master of Science in Nursing (MScN)
  • ECTS: 120
  • Kriterien:
    • Diplom im gehobenen Dienst für allgemeine Gesundheits- und Krankenpflege, Kinder- und Jugendlichenpflege oder psychiatrische Gesundheits- und Krankenpflege bzw. internationales Äquivalent

    und

    • Abgeschlossenes Bachelorstudium in Pflegewissenschaft oder in anderen Bezugswissenschaften (z.B. Soziologie, Psychologie oder vergleichbares Äquivalent).
  • Semester: 4
  • Sprache: Deutsch
  • Standort: Salzburg
  • Typ: Masterstudium
  • Beschreibung auf der Universitäts-Website

Beschreibung

Das Masterstudium Pflegewissenschaft ist als kombinierter Online-/Präsenzstudiengang konzipiert, welcher berufsbegleitend absolviert werden kann. Die internetbasierten Lerninhalte können in individueller Zeiteinteilung ortsunabhängig absolviert werden. Die 10 Präsenzwochen werden am Studienort Salzburg an der Paracelsus Universität abgehalten. Die Schwerpunkte im Masterstudium sind:
• Pflege und Gesellschaft
• Gesundheitsversorgung der Gesellschaft im intra- und extramuralen Bereich
• Strukturierte Bewertung der Gesundheitssysteme
• Grundsätze des wissenschaftlichen Arbeitens
• Klinische Forschung in der Praxis
• Forschungsmethodik
• Statistik und Datenauswertung
• Ethik

Die Verbindung aus Forschung und Lehre, Theorie und Praxis gewähren dem Berufsfeld der Pflege eine wissenschaftliche Grundlage, die eine zeitgemäße Patientenversorgung gewährleistet und den Forderungen des österreichischen Gesundheits- und Krankenpflegegesetzes nachkommt, die Pflegepraxis entsprechend den aktuellsten wissenschaftlichen Erkenntnissen auszurichten. Die Einsatzgebiete als „Master of Science in Nursing“ (MScN) sind vielfältig, zum Beispiel in den Tätigkeitsbereichen: Mitarbeit in Forschungsprojekten der Pflege und der angrenzenden Bezugswissenschaften; wissenschaftliche Tätigkeit in Krankenhäusern, Altenpflegeheimen, ambulanten Diensten und Hospizen; beratende Tätigkeit in Gesundheitseinrichtungen; Tätigkeit in Verlagen mit einem Pflegefokus; Wissenschaftliche Tätigkeit in der freien Wirtschaft und in Krankenkassen.