Bachelorstudium Musikalische Aufführungskunst (BA)

Universität: Gustav Mahler Privatuniversität für Musik

Infos

  • Abschluss: Bachelor of Arts (BA)
  • ECTS: 240
  • Kriterien:

    Der Nachweis der künstlerischen Eignung erfordert:

    • die Absolvierung eines Gehör- und Theorietests
    • den Vortrag eines künstlerischen Programms des zentralen künstlerischen Fachs.
    • die Absolvierung eines Klaviertests mit einem Programm nach freier Wahl (außer für die Studienfächer Klavier und Jazzklavier).
    • Termin und Ort der Zulassungsprüfung werden nach erfolgter Online-Anmeldung vom Sekretariat mitgeteilt.
  • Semester: 8
  • Sprache: Deutsch
  • Standort: Klagenfurt
  • Typ: Grundstudium
  • Beschreibung auf der Universitäts-Website

Beschreibung

Wir bieten den Bachelorstudiengang Musikalische Aufführungskunst in einer großen Auswahlmöglichkeit von zentralen künstlerischen Hauptfächern in den beiden Studienrichtungen Klassik und Jazz an. Die Besonderheit an diesem Studiengang ist, dass in die etablierte Konzertfach-Ausbildung auch schon ansatzweise der Forschungsbereich der musikalischen Live-Performance integriert wird; denn der Begriff Musikalische Aufführungskunst orientiert sich an Studiengängen, die an englischsprachigen Universitäten weltweit unter dem Bereich Music Performance Studies laufen. So werden Grundlagen geschaffen, die das Fundament für die kontinuierliche Entwicklung einer eigenständig agierenden Musikerinnenpersönlichkeit bzw. Musikerpersönlichkeit bilden, die nicht nur zu individuell geprägten Interpretationen bzw. Kompositionen fähig ist – sondern auch zu einer selbständigen Ausgestaltung des eigenen professionellen Weges.

Im Bachelorstudium Musikalische Aufführungskunst wird so eine Qualifikation erreicht, die den Anforderungen des heutigen Daseins als Berufsmusikerinnen bzw. Berufsmusiker entspricht und in einem Masterstudium vertieft und spezialisiert werden kann. Die besondere Lage Klagenfurts am Schnittpunkt mehrerer Kulturen und Sprachgemeinschaften hat große Auswirkungen auf die Erweiterung des stilistischen Horizonts unserer Studierenden und trägt zur Bildung ihres eigenen künstlerischen Profils bei.