Das etablierte U-Multirank wurde im Jahr 2014 von der Europäischen Kommission mit dem Ziel initiiert, ein international vergleichbares, multi-dimensionales Ranking von Hochschulen zu schaffen. Heute erfasst das Ranking mehr als 1.600 Hochschuleinrichtungen aus 95 Ländern mit mehr als 5.000 Fakultäten. Jene Universitäten, die es in das Ranking schaffen, sind international anerkannt und weisen ganz besondere Kompetenzen und Stärkefelder auf. Dass sich die MODUL University Vienna nach ihrem erst knapp 11-jährigen Bestehen mit ihrer Forschungsexpertise neben Harvard, Standford, Yale und Oxford einreihen darf, freut deren Rektor, Dr. Karl Wöber, besonders: „Unsere Investitionen in die Forschung machen sich nun bezahlt. Dieses Ergebnis ist ein deutliches Zeichen für die hohe Forschungskompetenz unserer wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Wir sind natürlich alle sehr stolz in dieser vielleicht sogar wichtigsten Kategorie zu den besten Universitäten in Europa, und gemäß U-Multirank zu den besten 25 Universitäten weltweit zu gehören.“

Die Ranking-Kategorie „Am häufigsten zitierte Veröffentlichungen“ ist eine von neun in den Untersuchungs-Settings zur Bewertung der internationalen Qualitätsanforderungen und wahrscheinlich die Objektivste in der akademischen Welt. Karl Wöber: „Dies ist ein wichtiges Maß für internationale Forschungsexzellenz, die Universitäten mit einem besonders hohen Anteil an Publikationen im oberen Zehntel der in ihrem Fachgebiet am häufigsten zitierten Artikel weltweit zeigt. Häufige Zitate deuten darauf hin, dass diese Publikationen eine einflussreiche Rolle in den wissenschaftlichen Diskussionen spielen. Es spiegelt wider, wie viele andere Kollegen unsere Forschungsergebnisse nutzen. Das wird als der wichtigste Indikator für den Einfluss der Forschung von Universitätslehrkräften angesehen und darüber sind wir natürlich sehr erfreut.“ Auch Dr. Sabine Sedlacek, Vizerektorin für Forschung an der MODUL University Vienna, unterstreicht die Bedeutung dieses Rankings für die internationale Wettbewerbsfähigkeit der noch jungen österreichischen Privatuniversität: „Die MODUL University Vienna bietet Rahmenbedingungen, wo das Forschungsumfeld dem einer nordamerikanischen Spitzenuniversität sehr nahe kommt. Mit dieser Strategie konnten wir bereits in der Vergangenheit außergewöhnliche Forscherinnen und Forscher an unserer Universität berufen, was zuletzt auch zum ersten European Research Council Grant einer Privatuniversität in Österreich geführt hat. Diese neuerliche Auszeichnung wird uns bestärken, unseren Weg weiterzugehen und wir sind sicher, damit noch viele weitere Erfolgserlebnisse zu erzielen.“

Der direkte Link zum Ranking:
U-Multirank | Top 25 Performing Universities in Top-Cited Publications

FAQ zum Ranking 2018 im Überblick: https://www.umultirank.org/export/sites/default/press-media/documents/FAQ_U-Multirank_2018.pdf