Marylène Rio arbeitet seit sieben Jahren für die Städtischen Werke Überlandwerke Coburg (SÜC) als Personalcontrollerin. Sie hat an der Privatuniversität Schloss Seeburg das Masterstudium in Wirtschaftspsychologie (M. Sc.) absolviert.

Was waren Ihre Gründe für das Studium an der Privatuniversität Schloss Seeburg?
Nach meinem Bachelor of Science in Psychologie stand für mich fest, dass ich mich beruflich
in Richtung Human Resources orientieren möchte. Nachdem ich Berufserfahrung gesammelt
hatte und mein Sohn zur Welt gekommen war, wollte ich auch den dazugehörigen
Masterstudiengang absolvieren, um meine Vita zu vervollständigen. Der Masterstudiengang
in Wirtschaftspsychologie an der Privatuniversität Schloss Seeburg war die perfekte Wahl,
um meinen Traum zu realisieren und mich neben meiner Vollzeit-Tätigkeit weiterzubilden.
Das semi-virtuelle Studienkonzept bot mir alle Freiheiten, Beruf, Familie und Studium unter
einen Hut zu bekommen. Die praktisch orientierten Ansätze waren mir besonders wichtig,
um die erworbenen Kenntnisse auch im beruflichen Alltag umsetzen zu können. Durch die
Mischung aus wissenschaftlichen Methoden, Theorien und praktischen Erfahrungen, die die
Professor*innen in den Kursen der Privatuniversität Schloss Seeburg vermitteln, fühle ich
mich für mein berufliches Fortkommen bestens gerüstet.

Inwiefern können Sie die im Studium erworbenen Kompetenzen in Ihrem Beruf nutzen?
Während des Studiengangs wählte ich den Schwerpunkt „Personalpsychologie“, der
natürlich perfekt zu meiner beruflichen Ausrichtung passte. Da ich hauptsächlich mit Zahlen
in meinem Alltag zu tun habe, boten mir die Kurse eine ideale Ergänzung an breitem
Fachwissen an, das ich nur am Rande durch berufliche Einsichten erlangt hatte. Hierzu
gehörten spannende Themen des Bereichs der Personalentwicklung (Talentmanagement,
Teamdiagnostik und -entwicklung und viele mehr) oder des Recruitings (Eignungsdiagnostik,
etc.). Als besonders spannend empfand ich auch die Ausrichtungen der Wahlpflichtfächer
und den Bezug auf aktuelle Themen, wie der Umgang mit der Coronapandemie. Gerade
solche Themen konnte ich natürlich umgehend nutzen.
Was sind Ihrer Meinung nach die Vorteile unseres semi-virtuellen Studienkonzepts?
Ohne ein solches Konzept, hätte ich meinen Studienabschluss nicht verwirklichen können.
Wenn man beruflich fest im Sattel sitzt, ist es schwierig, sich zwei Jahre Auszeit zu nehmen,
um nochmals in Vollzeit zu studieren. Diese Art des Studiums bietet einem die ideale Lösung,
um sich nicht zwischen Beruf und Studium entscheiden zu müssen.
Hinzu kommt noch, dass man sich als Alleinerziehende flexibel auf unerwartete Situationen
einstellen kann. Das beste Beispiel ist die Situation während der Coronapandemie und die
Schließung der Kinderbetreuungsstätten, die alle Eltern natürlich besonders gefordert
haben. Hierbei unterstützte die Privatuniversität Schloss Seeburg in vorbildlicher Weise.
Dadurch, dass die Kurse alle digital abgehalten wurden, konnte ich mich flexibel auf die
Betreuung meines Sohnes einstellen.
Ohne Frage war es eine persönliche Herausforderung, aber die Mitarbeiter*innen der
Privatuniversität Schloss Seeburg standen mir jederzeit hilfreich zur Seite.

Wie hat sich Ihr Einstieg in das Berufsleben nach Ihrem Studium gestaltet?
Da ich bereits vor dem Studium in meiner aktuellen Position war, kann ich diese Frage so
leider nicht beantworten. Allerdings sehe ich den Abschluss des Masterstudiums definitiv als
Chance und Mehrwert für meine berufliche Zukunft. Ich fühle mich auch für andere
Herausforderungen durch das Studium bestens gewappnet und gut aufgestellt.
Können Sie uns kurz Ihre persönliche Erfolgsgeschichte (z.B. berufliche Karriere) schildern?
Über eine Erfolgsgeschichte nach meinem Studienabschluss kann ich leider noch nicht
berichten, da dieser erst vor kurzem war. Ich empfinde es aber als meinen persönlichen
Erfolg, das Studium mitsamt Kind, Haushalt und Vollzeitbeschäftigung in der Corona Pandemie erfolgreich gemeistert zu haben. Das hätte ich ohne ein solch durchdachtes Konzept plus der Unterstützung und Motivation meines Umfelds und der Mitarbeiter*innen
der Privatuniversität Schloss Seeburg nicht geschafft.

Inwiefern hat Ihnen das Studium an der Privatuniversität Schloss Seeburg dabei geholfen?
Wie bereits geschildert, war die Unterstützung und die gesamte Organisation des Studiums
ausschlaggebend für meinen Studienerfolg. Sollte ich mich daher irgendwann doch für ein
weiterführendes Studium entscheiden, fällt meine Wahl definitiv wieder auf die
Privatuniversität Schloss Seeburg, bei der ich mich nicht nur kompetent beraten, sondern
auch rundum aufgehoben gefühlt habe. Vielen Dank hierfür nochmals an das gesamte Team!