Auf die NDU aufmerksam wurde eigentlich Michaels Mutter, die auf der BeSt-Messe in Wien den Bachelorstudiengang »Event Engineering« entdeckte. Die Entscheidung an der NDU zu studieren fiel Michael Ebner sehr leicht. „Da ich immer schon gerne Partys und Veranstaltungen geplant habe, dachte ich mir, warum sollte man nicht einfach das studieren, das einem auch in der Freizeit Spaß macht?“

Gesagt, getan und daher ging es für Michael Ebner nach der HTBLA für Informationstechnik in Kapfenberg 2012 nach St. Pölten zum Studieren. Bereits während des Studiums arbeitete er bei NDU-Lektorin Maryam Yeganehfar, die eine Eventagentur in Wien betreibt. „Bei Maryam durfte ich so ziemlich alles machen. Ich war bei der Konzeptionierung, Planung aber auch in der Umsetzung und Vorort-Betreuung von Events tätig. Somit konnte ich einen ersten generellen Überblick bekommen, wie es in der Eventbranche abläuft.“ Dieses Wissen half ihm auch bei seiner praktischen Bachelorarbeit, die sich mit der Planung und Durchführung des Houska-Preises 2015 beschäftigte. Der Houska-Preis ist Österreichs größter privater Preis für wirtschaftsnahe Forschung. Die Abendgala und Preisverleihung, die am 23. April 2015 im Museum für angewandte Kunst (MAK) in Wien stattfand und bei der Michael aktiv mitwirkte, zählt zu seinen Highlights während des Studiums. Auch ein weiteres Projekt ist dem sportlichen Steirer gut im Gedächtnis geblieben: „Den größten Spaß des Studiums machte sicherlich das Videoprojekt mit DocLX am »Uni of Snow«, wo Party und Wintersport miteinander verbunden werden. Spontan durften meine Studienkollegen und ich dort als Filmcrew mitfahren und Material für eine Projektarbeit filmen.“
Nachdem sich Michael bereits während seines Studiums ein vielfältiges Wissen gepaart mit einiges an Praxis aneignen konnte, entschied er sich nach seinem Abschluss in einer neuen Sparte des Event-Bereichs Fuß zu fassen: bei Messen und Kongressen.

Von 2016 bis 2017 arbeitete Michael daher bei StandOut, zunächst als Projektleiter für Messen. Die Wiener Firma ist seit 44 Jahren Spezialist im Bereich Messearchitektur und Events und bietet als Österreichs führender Anbieter am Messebausektor alles aus einer Hand. Nach einem einjährigen Zwischenstop bei der Erlebnismarketing GmbH als Junior Project Manager, wechselte Michael 2018 wieder zurück zu StandOut. Nun ist er dort als Projektleiter für Kongresse tätig und ist für die Konzeption, Durchführung und die Vor-Ort-Betreuung von großen Messen im In- und Ausland tätig. Bei den vielen Veranstaltungen, die er mitorganisiert, sind natürlich auch Highlights dabei. „Ein Highlight ist sicherlich die Pro-Wein-Messe in Düsseldorf, auch wenn es kein Kongress ist. Nach fast neun Tagen Aufbau und unzähligen Kilometern zu Fuß, schmeckt dann am ersten Veranstaltungstag das ein oder andere Glas Wein umso besser.“ Michael Ebner, den man auch abseits der Arbeit öfters auf dem einen oder anderen Event antrifft, hat auch punkto Genießen einen wichtigen Rat für Studierende parat: „Genießt das Studentenleben, anstrengend und ernst wird’s noch früh genug!“