MBA in General Management

Universität: Privatuniversität Schloss Seeburg

Infos

  • Abschluss: Master of Business Administration (MBA)
  • ECTS: 90
  • Kriterien:
    • Allgemeine Universitätsreife (Matura) oder vergleichbarer Bildungsabschluss (§ 64 UG 2002)
    • Erster berufsqualifizierender Abschluss mit 180 ECTS-Punkten
    • Mindestens 2-jährige einschlägige Berufserfahrung
  • Semester: 3
  • Sprache: Deutsch
  • Standort: Seekirchen am Wallersee, Wien
  • Typ: Masterstudium
  • Beschreibung auf der Universitäts-Website

Beschreibung

Ziel des MBA-Studiums ist die Vermittlung von Handlungskompetenz sowie eines breiten Spektrums an betriebswirtschaftlichen Fachkenntnissen und sozialen Kompetenzen, um in der betrieblichen Praxis Führungspositionen zu übernehmen und Ihren beruflichen Verantwortungsbereich ergebnisorientiert steuern zu können. Unser Ansatz ist es, den Wissenstransfer von der Theorie in die Praxis zu ermöglichen, damit die Studierenden die erlernten Studieninhalte unmittelbar in ihre Berufstätigkeit einbringen können und somit ihr Kompetenzprofil gezielt schärfen. Das Studium konzentriert sich dabei sowohl auf die Vermittlung von aktuellem Wissen betriebswirtschaftlicher Forschung als auch auf eine praxisorientierte und auf Handlungskompetenz ausgerichtete Qualifizierung der Studierenden. Daneben ist die Erweiterung der persönlichen Kompetenzen in Schlüsselqualifikationen, wie z.B. im Präsentieren, im Führen von Verhandlungen und im Arbeiten in einem multinationalen Umfeld ein wichtiges Anliegen des Studiengangs. Die Absolventinnen und Absolventen des MBA-Studiengangs General Management sind in der Lage, wirtschaftliche Systeme und Prozesse zu verstehen, einzuschätzen und zu gestalten sowie Mitarbeiter effektiv anzuleiten. Die jeweiligen Lehrinhalte sind so konzipiert, dass damit die Anforderungen eines Master of Business Administration entsprechend internationaler Qualitätsrichtlinien erfüllt werden. Die Ausbildung vereint Theorie, die Auseinandersetzung mit der Situation in der jeweiligen Führungsrolle und eine Umsetzungsorientierung mit dem Ziel des wissensbasierten Erfahrungslernens.